Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns
10. Darmstädter Tage der Fotografie: 20. bis 22. April 2018

Switch to english version

Teilnahme am Rahmenprogramm und Bewerbung für den Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie 2018

Ausführliche Informationen zur Ausschreibung als Download (pdf-Datei, 153 KB)
Zur Online Registrierung weiter unten auf dieser Seite

Einsendeschluss: 10. November 2017 (Posteingang), verlängerter Einsendeschluss 20. November 2017 (Posteingang)

Thema: Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns
7. Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie 2018

Zum 7. Mal wird unter den Ausstellern des Rahmenprogramms der Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie verliehen.

Aus den zunächst etwa 30 ausgewählten Fotoarbeiten für das Rahmenprogramm werden von der Jury Anfang des kommenden Jahres drei Arbeiten nominiert. Unter diesen 3 Nominierungen wird im Rahmen der Darmstädter Tage der Fotografie im April 2018 der mit 7.000 EUR dotierte Merck-Preis der Darmstädter Tage der Fotografie für die am besten präsentierte und dicht am Thema orientierte Arbeit vergeben. Die beiden weiteren Nominierten erhalten je 1.500 EUR Preisgeld.

Der Merck-Preis fordert eine konsequent umgesetzte und qualitativ hochwertige Arbeit bis zur Präsentation an der Wand vor Ort. Die Bekanntgabe des Preisträgers findet am Eröffnungsabend mit einer Preisverleihung im Rahmen des Vernissagen-Rundgangs statt. Alle Nominierten erhalten einen erweiterten Beitrag im Katalog und werden im Vorfeld in der Fachpresse publiziert.

Das Thema 2018: Perspektiven – Strategien fotografischen Handelns

Die Fotografie hat sich in einem historisch kurzen Zeitraum viele Bereiche in der Berichterstattung, in der Dokumentation, in der Werbung und in der zeitgenössischen Kunst erobert. Dabei hat sie vielfach Grenzen überschritten und Vorgaben gesprengt. Gleichwohl bezieht sie sich im Kern immer noch auf fotografische Prozesse. Standpunkt, Ausschnitt, Moment – das Fotografische in der Fotografie. Gerade komplexe Konzepte brauchen lesbare Formen, um kommunizierbar zu bleiben und nachhaltig wirken zu können.

Die Darmstädter Tage der Fotografie wollen den Blick auf diesen Wesenskern der Fotografie lenken und suchen Bilder, die diese Qualitäten in einer eigenständigen, individuellen Form mit transportieren. Bilder, die sich der ursprünglichen Kraft der Fotografie wieder bewusst werden und auf zeitgenössische Art weiterentwickeln.

Teilnehmen können alle Fotografen/innen und Künstler/innen, die mit dem Medium Fotografie arbeiten, sowie alle Studenten/innen der Fachrichtung Design mit dem Schwerpunkt Fotografie einer Hochschule, Fachhochschule, Staatlichen Akademie oder freien Kunstschule ebenso wie Fotoassistenten/innen. Alle Genres der Fotografie sind zugelassen und können als Einzelbild oder als in sich geschlossene Serie eingereicht werden. Eine eigenständige, zeitgenössische Position soll erkennbar sein.

Wichtige Information für die Teilnahme

Das Festival ist eine gemeinnützige, ehrenamtlich arbeitende Non-Profit Organisation (e.V.). Die Initiatoren und das Kuratorenteam arbeiten unentgeltlich. Die Veranstalter agieren als Vermittler zwischen Ausstellungsort und Künstler und übernehmen die komplette Öffentlichkeitsarbeit, sowie die Realisation des Ausstellungskataloges und Organisation des Festivalprogramms.

Die für das Rahmenprogramm der Darmstädter Tage der Fotografie 2018 ausgewählten Teilnehmer sagen verbindlich zu, an der Ausstellung teilzunehmen, sowie den An- und Abtransport ihrer Arbeiten selbst zu organisieren und zu finanzieren. Für den Katalogbeitrag sind entsprechende Druckdaten zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen für die Bewerbung zur Ausstellung im Rahmenprogramm 2018

Alle detaillierten Informationen zur Bewerbung und der Jurierung stehen als Download hier bereit:

Ausschreibung (pdf-Datei, 153 KB)

Online-Registrierung zur Bewerbung für das Rahmenprogramm

Bitte vor Absenden der Bewerbungsunterlagen per Post das unten stehende Online-Registrierungsformular mit den entsprechenden Angaben ausfüllen und senden.

Für die postalische Einsendung bitte das Formular ausdrucken und unterschrieben der Sendung beilegen. Dadurch erleichtern Sie uns und Ihnen den bürokratischen Aufwand.

Die Veranstalter behalten sich Änderungen vor. Die Jury arbeitet unabhängig. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die eingereichten Daten wie Adresse etc. werden nur zum Zweck der Ausschreibung im Rahmen der Darmstädter Tage der Fotografie verwendet. Dritte erhalten keinen Zugang zu diesen Daten.

Daten zur Person










Daten zur Arbeit


Gebühr für Anmeldung

Die Gebühr für die Bewerbung beträgt bei rechtzeitiger Einsendung (Posteingang bis 10.11.2017):
Bewerber aus Deutschland und der EU (SEPA) 25 Euro, Bewerber aus anderen Ländern 30 Euro
Verlängerte Frist für Einsendung (Posteingang bis 20.11.2017):
Bewerber aus Deutschland und der EU (SEPA) 35 Euro, Bewerber aus anderen Ländern 40 Euro



Rücksendung der Arbeiten



Newsletter abonnieren oder Katalog 2018 vorbestellen



Sind alle Daten richtig?

Switch to english version